Informationen

Amateurfunk ist ein Hobby, aber kein...
Amateurfunk ist ein Hobby, aber kein Hobbyfunk :-) Für die aktive Teilnahme am Amateurfunk ist eine Genehmigung zur Teilnahme am Amateurfunk notwendig. Das bedeutet u.a.: Eine bestandene Amateurfunkprüfung. In Deutschland gibt es derzeit zwei Genehmigungsklassen, die sich in den Möglichkeiten etwas unterscheiden.

Anders als im Hobbyfunk, hat der Amateurfunker (oder Funkamateur) weitreichende Rechte, was z.B. den Betrieb von Amateurfunkgeräten angeht. Selbst der Eigenbau von Geräten ist zulässig für einen Amateurfunker.

Amateurfunk ermöglicht weltweite Kommunikation - und das auch ohne Internet und Mobilfunk!

Mehr Informationen zum Thema Amateurfunk finden Sie auch HIER!