Tiefpassfilter / Gleichtaktfilter

In dieser Rubrik finden Sie Tiefpassfilter speziell für Kurzwellen (HF/6m Band) Transceiver. Wie der Name schon sagt, können die "tiefen Frequenzen passieren" und Oberwellen (harmonische / sub-harmonische) werden reduziert.

Sinn und Zweck eines Tiefpassfilters ist die Reduzierung von TVI (Fernsehstörungen) und BCI (Radio) Störungen durch Funkgeräte. 

Tiefpassfilter werden zwischen Funkgerät und Funkantenne eingebaut.

In einigen Fällen stören aber nicht Oberwellen, etc. sondern die eigentliche Funkfrequenz selber. Vorverstärker, etc. können einen Empfänger zusätzlich zu schaffen machen - er kann halt die Frequenzen nicht mehr richtig trennen. In diesem Fall kann man es mit Hochpassfilter am Empfänger versuchen.


Es gilt halt: Kann helfen, muß aber nicht...

Thema Gleichtaktfilter

Neues Filterkonzept gegen TVI und BCI bieten sog Gleichwellenfilter, die vagabundierende HF an den Außenleitern der Koaxialkabel unterdrücken und oft deutlich wirksamer, als Tiefpaßfilter sind. Gänge Gleichtaktfilter arbeiten im Frequenzbereich von ca. 1,8-54 MHz. Diese Filter werden wie Tiefpassfilter zwischen Funkgerät und Antenne eingebaut und gibt es in verschiedenen Leistungsklassen bis ca. 5000 Watt.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6